In der Nacht zu Sonntag dem 19.05. wurde ein Mann angeschossen. Der Vorfall ereignete sich in am kottbusser Damm, einmündent in der Schinkenstrasse. Ein Grossaufgebot der Polizei rückte an. Mit Maschinenpistolen sicherte die Polizei den Unfallort ab. Laut der Berliner Morgenpost soll es sich Hinweise auf organisierte Kriminalität geben. Das Ermittlungsergebnis ist offen. Denn es könnte sich auch um einen Unfall gehandelt haben. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Die Ermittlungen jedoch gestalteten sich vor-Ort schwierig. Sowohl die Identität, als auch die Vernehmung des Opfers, verliefen unüblich. Denn die Identität musste erst geklärt werden und das Opfer zeigte sich wenig kooperativ.

Hinterlasse einen Kommentar